Transportable Stahlschutzwand STGW Quadro T3/W3

Mobile Schutzwände in Baustellenbereichen erhöhen deutlich die Verkehrssicherheit.

Ihre Leitwirkung schützt Verkehrsteilnehmer vor dem Abkommen von der Fahrbahn in den Gegenverkehr. Mobile Schutzwände sorgen aber ebenso für ein weitgehend sicheres Arbeiten im Baustellenbereich. Äußerst positiv ist auch, das die technische Entwicklung im Bereich der Verkehrsabsicherung weiterhin Fortschritte macht. Daher haben wir die seit Jahren bestens bewährte Schutzwand “STGW Quadro” einem Re-Design unterzogen und dem technischen Fortschritt entsprechend angepasst. So wurde die neue STGW Quadro T3 / W3 mit hervorragenden Eigenschaften entwickelt und erfolgreich beim TÜV Süd in München gemäß DIN EN 1317 getestet.
Hier die Vorteile im Überblick:

  • Die Schutzwand wurde ganz ohne Verankerung erfolgreich getestet
  • Die Verbindungsstellen sind alle 16 m mit einem Kopfstück versehen (Schnellverbinder)
  • Gummiunterlegte Ständer schützen den Fahrbahnbelag optimal, schmale Baubreite von nur 40 cm
  • Geringes Eigengewicht ermöglicht Transport bis zu 288 m Schutzwand mit einem einzigen Lkw
  • Besonders schnelle und einfache Montage durch unser neu entwickeltes Kopfstück
  • Wasserablauf auf der gesamten Länge
  • Montage-Tagesleistungen von bis zu 3.000 m je Kolonne und Arbeitstag möglich
  • Geringer Wirkungsbereich W3 Sicherheit für Fahrzeuginsassen wird groß geschrieben: Niedrigster ASI-Wert “A” erfüllt

Die Leitwirkung mobiler Schutzwände schützt Verkehrsteilnehmer vor dem Abkommen von der Fahrbahn in den Gegenverkehr. Mobile Schutzwandsysteme sorgen aber ebenso für ein weitgehend sicheres Arbeiten im Baustellenbereich. Äußerst positiv ist auch, das die technische Entwicklung im Bereich der Verkehrsabsicherung weiterhin Fortschritte macht.

Technische Daten STGW Quadro T3 / W3

Anfahrversuch    
Abnahmeprüfung: TB 21 TB 41
Aufhaltestufe: T3 T3
Prüfdatum: 20.11.2007 19.11.2007
Prüfort: München München
Höhe: 0,70 m 0,70 m
Elementlänge: 16,35 m 16,35 m
Baubreite: 0,40 m 0,40 m
Testlänge: 140,90 m 140,90 m
Planungsbreite: 0,38 m 0,38 m
Gewicht pro m: 74,72 kg 74,72 kg
Bodenverankerung: nein nein
Prüfbedingungen    
Testfahrzeug: Pkw 1.300 kg; Anfahrwinkel 8°; 80 km/h Lkw 10.000 kg; Anfahrwinkel 8°; 70 km/h
Ergebniswerte    
  Pkw: dynamische Querverschiebung 0,40 m + Konstruktionsbreite 0,40 m = 0,80 m (entspricht Wirkungsbereich W2) Lkw: dynamische Querverschiebung 0,60 m + Konstruktionsbreite 0,40 m = 1,00 m (entspricht Wirkungsbereich W3)
ASI-Wert: T1 = 0,3 (A) T3 = 0,3 (A)
 
 
Copyright © 2016 // Peter Berghaus GmbH